Hier finden Sie alle News zur Gesunden Schule Tirol

 

 

Gesunde Schule in virulenten Zeiten#immer noch in der Schule!

Online-Seminare der gesunden Schule Tirol |

Gesundheitsförderung als Ressource erkennen und nutzen

Schulische Gesundheitsförderung ist wichtiger denn je, um sich den veränderten Rahmenbedingungen des Schulalltags anzupassen.

Als Unterstützungsangebot sowie zum Erfahrungsaustausch bieten wir euch/Ihnen Online-Seminare an, in denen es darum geht,

Gesundheitsförderung als Ressource zu erkennen und zu nutzen.

Die virtuellen Seminare finden jeweils einmal im Monat von November 2020 bis April 2021 statt.

Die Referenten Siegfried Seeger und Tobias Rohde beleuchten verschiedene Perspektiven von Resilienz,

geben praktische Impulse & Reflexionshilfen und ermöglichen Erfahrungsaustausch zu Schlüsselstellen der aktuellen Entwicklung.

Anmeldung ab sofort möglich. Informationen siehe Folder!

Online-Tagung "Gestärkt und resilient am Arbeitsplatz Schule"

Information und Anmeldung: https://wohlfuehlzone-schule.at/konferenz2020

 

Dialog Gesunde Schule 2020: Online-Konferenz  am 18.11.2020

In Zeiten des rapide ansteigenden Konsums von digitalen Medien sehen sich Pädagoginnen und Pädagogen im Schulalltag immer öfter mit Konzentrationsschwierigkeiten und Schlafstörungen der Schülerinnen und Schüler konfrontiert. Im Rahmen der Vorträge beim Dialog Gesunde Schule erfahren Sie, wie sich Schlafstörungen auf die kognitive Leistungsfähigkeit auswirken, wie Kreativität die Unterrichtsgestaltung und den Grad des Mitdenkens beeinflusst und lernen Tipps und Tricks für ein gutes Gedächtnis kennen, die Sie gut im Unterricht anwenden können, um Ihre Schülerinnen und Schüler optimal beim Lernen zu unterstützen.

Kostenlose Anmeldung unter schule-15@oegk.at

Weitere Informationen: Programm Dialog Gesunde Schule 2020

 

Online Kongress der Schule im Aufbruch: Lösungen finden - Chancen nutzen Samstag, 7. November 2020

 

 

 

 https://www.schule-im-aufbruch.at/kongress/

 

 

 

Gesunde Schule in virulenten Zeiten#Wieder zurück in der Schule!

  DIE Plattform, die den Einbezug von digitalen Medien, Plattformen, Apps u.v.m. erleichert, ist die Virtuelle Schule Tirol!
 

Materialienpaket: "Mentale Gesundheit von Schüler*innen fördern"

https://www.give.or.at/aktuelles/angebot-fuer-lehrkraefte-materialienpaket-mentale-gesundheit-foerdern/

Die GIVE Servicestelle für Gesundheitsförderung an Österreichs Schulen hat ein Paket aus Materialien zum Thema "Mentale Gesundheit fördern" für Lehrer*innen zusammengestellt. Das Paket enthält die folgenden vier Handreichungen:

  • GIVE-Material „Gute Beziehungen in der Schule. Beziehungsgestaltung, psychosoziale Gesundheit und Lernerfolg"
  • GIVE-Material „Lebenskompetenzen fördern. Suchtvorbeugung in der Schule"
  • GIVE-Material „Weniger Stress in der Schule"
  • GIVE-Material „Unterwegs als gesunde Schule"

Das Materialienpaket kann kostenlos bei der GIVE-Servicestelle angefordert werden: Tel. 01 58900 372 oder info@give.or.at.

   

Impulse zur Beziehungsgestaltung im Unterricht nach dem Corona Lock-Down

Um Kinder und Jugendliche in schwierigen Zeiten zu stärken und den Einstieg in den geänderten Schulalltag zu erleichtern, haben die Teams von „Gemeinsam stark werden“ und „plus“ Materialpakete für Lehrerinnen und Lehrern erarbeitet.

Die Übungen können mit geteilten Klassen durchgeführt werden und ermöglichen den Schülerinnen und Schülern das Verarbeiten von Erlebtem und das gemeinsame Einfinden in der aktuellen Situation.

Die Lebenskompetenzprogramme „Gemeinsam stark werden“ und „plus“ werden auch im Schuljahr 2020/21 über die PHT angeboten – bei Interesse können sich Lehrpersonen ab dem 05.06. über PH-Online anmelden. 

Wiedereinstiegsmodul zu gemeinsam stark werden für die Volksschule

 

Wiedereinstiegsmodul PLUS Sekundarstufe 1

 

 

 

Besonders relevant für den neuen Alltag sind die Einhaltung der Hygieneempfehlungen, die im Handbuch des BMBWF zu finden sind.

 

Corona-Virus - einfach erklärt | Information für Schülerinnen und Schüler ab der Sekundarstufe I  
Du möchtest verlässliche Informationen zu Viren allgemein und zum SARS-CoV-2 Virus sowie die Covid-19 Erkrankung bekommen? Hier bist du richtig. MitarbeiterInnen des Instituts für Fachdidaktik, Bereich Didaktik der Naturwissenschaften, haben das Wichtigste für dich zusammengestellt.Bereich Didaktik der Naturwissenschaften (Institut für  Fachdidaktik) der Uni Innsbruck.

https://www.uibk.ac.at/dingim/coronavirus/

 Coronavirus (COVID-19): Hygienemaßnahmen

https://www.bmbwf.gv.at/Ministerium/Informationspflicht/corona/corona_schutz.html

 

 

Gesunde Schule in virulenten Zeiten #DAHOAMbleiben

«Auch in schwierigen Zeiten gibt es eine gewisse Pflicht zur Zuversicht.»
Immanuel Kant (1724 – 1804)

Hier entsteht eine Sammlung von Impulsen, die Lehrer*innen und Schüler*innen dabei unterstützt in der Coronakrise für die eigene Gesundheit und für die Gesundheit der Schüler*innen weiterhin was zu tun!

Schule 2030 

Die Corona Krise lässt uns die Ideen vom Kongress Schule 2030 in einem neuen Licht reflektieren, öffnet den Raum über Chancen der Digitalisierung ganz anders nachzudenken und um neue Ideen zu entwickeln, wie Bildung zukunftsfähiger werden kann. Denn wir wünschen uns einen Ort, an dem ein gesundes Leben und Wohlergehen gefördert wird. Wir wünschen uns Raum für hoch- und gleichwertige Bildung für eine nachhaltige Entwicklung, die lebenslanges Lernen ermöglicht.

Die im Kongress entstandenen 9 Leitsätze geben Orientierung, wie Schule 2030 gut, gesund und nachhaltig gelingen kann und bieten gerade in diesen turbulenten Zeit einen emotionalen Handlungsleitfaden, der beruhigt und Sicherheit gibt. 

Lesestoff 

  • Acht aktuelle Lektionen von Otto Scharmer, der die Theorie U entwickelt hat. Die Theorie U  kann als Prozess für Veränderungs- oder Innovationsmanagement, Führungstheorie, als Coaching-Methodik, als Methodologie für Systems Thinking, als Beitrag zur Erkenntnistheorie oder gar als philosophischer Ansatz definiert werden.
  • Ein wunderschöner Text zur momentanen Situation zuhause mit Homeoffice und Homeschooling, geschrieben von Sabine Trentini-Geisler. Alle in einem Boot - Alltag im Dilemma

Ein Gastkommentar am 7.4.2020 in der Tiroler Tageszeitung von Josef Pallhuber (Direktor NMS Reichenau | Obmann Kath. Tiroler Lehrerverein):

Distance-Working oder Distance-Learning?

In dieser krisengebeutelten Zeit mit der Corona-Pandemie werden Schule und Lernen zum Kraftakt der Durchführbarkeit. Dabei geht es in den aktuellen Diskussionen vor allem weitestgehend um die technischen Möglichkeiten der „Stoff-Vermittlung“ in der digitalen Schule oder beim E-Learning. Das gleicht allerdings eher einem „Distance-Working“ und nicht einem „Distance-Learning“. Aber was bedeutet „Lernen“ wirklich? Was ist uns allen selbst noch von unserer Schulzeit in Erinnerung? Es sind die Späße mit den Schulfreunden und Klassenkameraden in der Pause, die unterstützende Geste der Lehrerinnen und Lehrer im Klassenzimmer, die wohlwollende Stimme der Kindergartenpädagogin beim Erforschen der Umwelt, oder einfach nur das Lächeln des Schulleiters am Pausenhof. Und natürlich, wenn benötigt, die helfende Hand des Schulwartes. Genau das alles sind die unschätzbaren Werte in Schulen und Kindergärten, also in Bildung und Erziehung. Deshalb halten die Lehrpersonen in dieser Zeit die so wichtigen zwischenmenschlichen Beziehungen mit Schülerinnen, Schülern und Eltern in unzähligen Telefonaten und E-Mails aufrecht. Und so verwandelt sich Distance-Working zum Distance-Learning. Dafür gebührt allen Pädagoginnen und Pädagogen ein großer Dank.

Impulse zur Gesundheitsförderung  für den digitalen Unterricht

 

...UND momentan wird ja im Setting #DAHOAM gelernt, daher auch einige Impulse für Eltern:

 

Ausgewählte Apps

"...angehende LehrerInnen befähigen, die Chancen und Risiken der neuen Technologien nicht nur zu kennen, sondern auch neue Lehr-/Lernformate zu entwickeln und umzusetzen!" (Olaf-Axel Burow, 2020)

...und damit dies gelingen kann, findet ihr hier eine überschauliche Liste an Apps, die den digitalen Unterricht erleichtern. 

 

...für die Organisation im Homeschooling Alltag

Mit dem Schülerkalender können Hausaufgaben To Do Lists und weiteres eingetragen werden - Damit auch nichts vergessen wird.

Stundenplan Deluxe ersetzt den guten alten Schulplaner. Die App, die auch als Desktop-Version verfügbar ist, merkt sich den Stundenplan, Hausaufgaben und Abgabetermine. Außerdem ermöglicht die App einen Überblick über den Notenstand und Notenschnitt.

Scoolio assistiert beim Merken von wechselnden Stundenplänen und Räumen, To-Do-Listen erstellen und Hausaufgaben merken. Weiters kann mit der App ein schulinterner Chatroom eröffnet, Lernunterlagen versendet und der Notenschnitt berechnet werden. 

 

...für Lehrer*innnen

Sofatutor bietet über 33 600 interaktive Übungsaufgaben in allen Fächern (Aufgabenformen: Bild markieren, Sortieren, Markieren, Zuordnen, Paare finden, Lücken füllen, Multiple Choice, Bild beschriften), die problemlos z. B. am interaktiven Whiteboard bearbeitet werden können.

Learning Apps unterstützt Lehr- und Lernprozesse mit interaktiven, multimedialen Bausteinen, die onlin erstellt und in Lehrinhalte eingebunden werden können.

Die Anton App bietet Lehreren die Möglichkeit Klassen anzulegen, Aufgaben zuzuweisen und den Lernfortschritt zu kontrollieren. 

Brainscape ist ein Karteikartenmodell und untersützt den Lernprozess von Schüler*innen.

 

 ...für Eltern

Unter https://padlet.com/aliciabankhofer/remotelearning befinden sich zahlreiche Apps, die im Homeschooling Alltag unterstützen. Ob durch Spiel, Spass oder Lernen - es ist für jeden etwas dabei.